Monthly Archives: November 2011

angespielt 024 – Assassin’s Greed

Assassin's Creed: Revelations (© assassinscreed.ubi.com)

Assassin's Creed: Revelations (© assassinscreed.ubi.com)

Es ist das Jahr der Threequels habe ich neulich irgendwo gelesen.1 Das ist im Fall von Assassin’s Creed nur so halb richtig, weil ich immer noch auf den dritten Teil warten muss. Stattdessen gab es dieses Jahr den dritten Teil des zweiten Teils. Also quasi Version 2.c.

Ich empfinde die Reihe deshalb mittlerweile als ausgelutschte Geldschneiderei. Ein großartiges Projekt wird zugunsten reiner Geldscheffelei so lange ausgewalzt, bis kein Inhalt mehr übrig ist. Aber es gibt natürlich auch Leute, die nach wie vor viel Spaß an dem Spiel haben und gerne einen Vollpreis nach dem anderen zahlen.

Also habe ich mir Martin Pittenauer, Manuel Fritsch und Pyranja, meine Kollegin von Fritz, mit der ich den Games Blue Moon moderiere, eingeladen um mal alle Seiten des Attentäters gründlichst zu beleuchten.

0 0 0

  1. Ich glaube, es war bei Eurogamer. []

17 Comments

Filed under [angespielt], games, podcast

Die Weisheit 003 – Der treue Staatstrojaner

[Die Weisheit] ist ein Podcast voller Missverständnisse. In der aktuellen Folge hatte mein Aufnahmegerät zum Beispiel missverstanden, dass es einfach nur aufnehmen sollte. Stattdessen verwürfelte es die Aufnahme auf so seltsame Art und Weise, dass sie unverwendbar war. Ihr hört also den blanken Mitschnitt des Livestreams.

Darin erfahrt ihr, warum Anjas Mutter Sympathiepunkte verliert, warum Hendriks Stimme immer so geschmeidig klingt und was Carlo dieses Mal an der Eloquenztheke austeilt. Außerdem geht es um das Faken von Onlineabstimmungen, (Un)Treue und den Staatstrojaner.

Außerdem bestreiten wir einen Großteil der Sendung, in dem wir einfach die Mikrodilettanten bootlegen und dafür sorgen, dass dieser Podcast, sollte er jemals in iTunes auftauchen, als X-Rated gelten wird.

Alles Zeug, dass so was von letzter Woche ist, dass keiner mehr drüber redet. Außer wir. Hier:

1 0 0

1 Comment

Filed under [Der Weisheit], podcast

angespielt 023 – Blur

Blur (© gamestar.de)

Blur (© gamestar.de)

Es ist das unterschätzteste Spiel aller Zeiten, es ist das perfekte Spiel für vier Leute vor einem Bildschirm, es ist nicht Mario Kart, aber es funktioniert ganz genauso und es ist total großartig: Blur. Für Publisher Activision war das der Arcade-Racer so ein Downer, dass sie schon nach ein paar Monaten die offizielle Webseite abgeschaltet haben.

In der Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist, versuchen Monoxyd, Frau K. und der Mann ohne Hosen dem verschollenen Meisterwerk neues Leben einzuhauchen. Schließlich gibt es das Teil mittlerweile für nen Zehner. Warum es das und sogar noch viel mehr wert ist, und wer sich das Spiel kaufen sollte1, hört ihr hier:

0 0 0

  1. Hint: ALLE! []

5 Comments

Filed under [angespielt], games, podcast

Die Wahrheit 007 – Der telekomische Heldenburnout

Stephan Urbach & Telecomix Logo (Originalfoto: cc Ole Reißmann, BY SA NC)

Stephan Urbach & Telecomix Logo (Originalfoto: cc Ole Reißmann, BY SA NC)

Ich habe Herrn Urbach zum ersten Mal bei einem Chaosradio getroffen, bei dem es um alternative Netzstrukturen ging, di es ermöglichen auch in Krisengebieten Onlineanbindungen zu bieten. Herr Urbach war als Vertreter von  Telecomix da, einer Gruppierung, die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, dem Arabischen Frühling ein Netz zu geben.

Ich habe Herrn Urbach dann erst wieder auf dem Chaos Communication Camp 2011 gesehen. Er wirkte wie jemand, der gerade aus einem Albtraum erwacht war, sich aber noch nicht ganz sicher ist, ob er überlebt hat. Es war ein kurzes Gespräch zwischen Tür und Angel (bzw. Baum und Borke), bei dem ich nur schemenhaft mitbekam, dass sich die Aktivisten der Gruppe bis zum Rand der Selbstaufgabe ausgelaugt hatten.

Ständig verfügbar sein, grauenhafte Bilder sehen, ein Übermaß an Nachrichten, Verantwortung für das Leben anderer Menschen haben und auf Videos sehen, wie diese sterben. Keine Pause, keine Supervision, keine Zeit.

Ihnen blieb nichts anderes übrig, als das Projekt stillzulegen. Manche Leute dachten sogar daran, für immer zu verschwinden. Glücklicherweise geht es weiter, irgendwie. Aber die Geschichte, die Herr Urbach über diese Zeit zu erzählen hat, solltet ihr euch anhören. Damit ihr nicht in dieselbe Falle tappt. Oder damit ihr rechtzeitig mitbekommt, wenn es jemand tut, der euch wichtig ist.

4 0 0

10 Comments

Filed under [Die Wahrheit], podcast

angespielt 022: Das Origin Dilemma

Screenshot der Battlefield-Seite (© battlefield.de)

Screenshot der Battlefield-Seite (© battlefield.de)

Alles fing damit an, dass ich einen Artikel über den neuen Shooter Battlefield 3 las. Nichts Ungewöhnliches, dachte ich. Vier Seiten, das kann man schon machen. Allerdings war es ein eher ungewöhnliches Review: Getestet wurde die EULA zum Onlinedienst zum Spiel. Und lasst es mich so sagen: Der Autor Thomas Schwenke war nicht so derbe begeistert.

Es ging natürlich um Origin, die Software zum Spieleportal von EA, dass in dem Ruf steht, eine Spyware zu sein. Die letzten Tage war das Netz voll davon, selbst die alte Tante ZDF hat mittlerweile darüber berichtet. Also habe ich mir kurzerhand den Mann eingeladen, mit dem alles begann. Thomas Schwenke war zu Gast sein und hat die Lizenzbedingungen von Origin noch mal genau erklärt.

Dann soll es aber auch noch um das Spiel selbst gehen und die Frage ob man als Spieler mit Gewissen momentan BF3 überhaupt kaufen darf. Ich finde nicht, aber ein paar Millionen verscherbelte Exemplare legen nahe, dass das ein paar Leute anders sehen. Darüber wurde im Anschluss diskutiert und der Superlevel-Blogger Jeremy Lonien, Spieler Yannick und der Macher des Kritikblogs The Origin waren zu Gast.

Danach habe ich etwas Neues probiert: Höreranrufe. Die rekrutierten sich vor allem aus Gegnern von Origin, die leider noch ein wenig an ihrer Diskussionskultur feilen müssen. Denn als wir auch über das Spiel selbst geredet haben und sich einige Gäste darüber begeistert zeigten, wurde das von jenen Anrufern in einem Anfall von gerechtem Zorn als Werbung für den Feind und Verunglimpfung der gerechten Sache™ arrogant abgetan. An dieser Stelle noch mal die Warnung an alle Hörer: In diesem Podcast sind (und werden auch weiterhin) unterschiedliche Meinungen zu hören sein.

Don’t tune in, if you can’t live with that.

Nachdem wir das geklärt hätten:

6 0 0

3 Comments

Filed under [angespielt], games, podcast