Monthly Archives: January 2014

Das neue Standardwerk des deutschen Fernseh-Videogamejournalismus…

…hervorragend ausgedacht und umgesetzt von den freundlichen Damen & Herren bei Superlevel:

0 0 0

3 Comments

Filed under games

5 Fragen an Anjin Anhut.

Hallo geehrte Zielgruppe,

wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ziehen die hiesigen Podcasts gerade um. Der einzige der hierbleibt, ist Ex³ – schließlich soll das hier in Zukunft der Raum für privaterererereren Kram und Experimente werden. Als erstes werde ich deshalb den folgenden Herren in dieser Kategorie verklappen:

Anjin Anhut mit dem Spiegel 3/14

Anjin Anhut mit dem Spiegel 3/14

Aber warum hier und nicht bei [angespielt]? Was war passiert? Nun…

Der aktuelle Spiegel hat eine Geschichte über Spiele. Dieser Artikel ist in Teilen der Spieleschreiberszene kontrovers diskutiert worden1 und zwar so heftig, dass ich als sensationsgeiler Podcaster dazu einen Podcast machen will. Gesagt, getan: Robert Glashüttner, Nina Kiel, Jagoda Gadowski und eben Anjin Anhut wurden shanghait. War nicht so einfach einen Termin zu finden, hat dann letztlich auch nicht geklappt, Anjin musste wieder absagen.

Damit der Podcast dennoch vor der Apokalypse stattfinden kann, habe ich Anjin durch Dennis Kogel ersetzt und2 Anjin vorher verhaftet um ihn in O-Tönen zu Wort kommen zu lassen. Und das Rohmaterial, das hört ihr hier. Den Rest gibt es dann bald™  bei [angespielt].

0 0 0

  1. Jaja, das ist ein Euphemismus. []
  2. Anscheinend ist der Platz der 4. Gastes verflucht. Wir machen das jetzt einfach zu dritt. []

2 Comments

Filed under Ex³, games, podcast

Wieso sprecht ihr nicht über …?

A Thoughtful Discussion by  Robert S. Digby

“A Thoughtful Discussion” by Robert S. Digby

Wenn ich bei Fritz Talksendungen moderiere1, kommt häufig die Frage: Warum redest du heute eigentlich nicht über dieses politische Ereignis/dieses Thema, das mich gerade persönlich betrifft/jenes ganz ähnliche Ding, das ich aber wichtiger finde, als das was gerade im Radio läuft?

Die Antwort auf dieser Frage lautet2, dass Themenauswahl für einen Radiosender mit Vollversorgungsauftrag nicht so einfach ist, wie man sich das vorstellt. Die Farbe der Lieblingssocken hat langfristig gesehen dieselbe Berechtigung wie ernsthafte Politik.

Aber ab und zu gibt es Gelegenheiten, wo ich freie Hand habe3 und heute ist so ein Tag:

Im Blue Moon, der heute zwischen 22:00 und 00:00 Uhr bei Fritz gesendet wird, unterhalte ich mich mit Euch und anderen  Hörern über die Themen, die die Anrufer mitbringen. Das kann wirklich alles sein: Politik, die über Weihnachten verloren gegangen ist; ein Thema, dass euch schon lange auf den Nägeln brennt, aber über das ihr sonst nirgendwo reden wollt oder etwas, dass ihr euch schon lange auf diesem Sendeplatz gewünscht habt.

Falls Ihr jetzt schon Vorschläge habt, schreibt mir hier oder unter dingens(at)monoxyd.de oder ruft nachher unter 0331/7097110 an.

Bild: “A thoughtful discussion” by Robert S. Digby unter (CC BY-ND 2.0)-Lizenz

0 0 0

  1. vor allem die Mittagssendung []
  2. vor allem für die Mittagssendung []
  3. das gilt nicht nur für die Mittagssendung, auch im Blue Moon habe ich normalerweise den Auftrag, mich mit einem bestimmten Themengebiet zu befassen []

1 Comment

Filed under Ankündigung