Das Blog kann tooten!

Mit dem Blog ins Fediverse zu gehen, ist anscheinend ganz einfach. Wenn man eh schon ein eigenes WordPress-Blog hat, muss man einfach nur dieser Anleitung folgen – was bedeutet: Zwei PlugIns installieren, die Settings kontrollieren, fertig – und schon ist das eigene Blog eine Instanz und die eigenen Blogposts quasi auch ein Toot. Faszinierend!

Die einzige spannende Frage, die sich stellt, ist, wie Mastodon damit umgeht, wenn die Blogbeiträge länger als 500 Zeichen sind. Kommt die Weboberfläche damit klar und kappt den Beitrag irgendwie?

Oder macht man sich so des Verbrechens schuldig, ellenlange Textwüsten in die Timelines zu kippen?

Das kann nur dieser Versuch zeigen!

0 0 0

8 Comments

Filed under webkrams

8 Responses to Das Blog kann tooten!

  1. @monoxyd@monoxyd.de @dirkprimbs Ich meine bei dir gesehen zu haben, dass dein Blog auch automatisch per Activity-Pub postet -- aber längere Posts werden hier in der Oberfläche ab einer bestimmten Zeichenzahl automatisch begrenzt, sind aber innerhalb der UI ausklappbar. Hast du dazu eine Anleitung? (Nutze das PlugIn "ActivityPub", aber dann ist es einfach er ganze Artikel oder nur 400 Zeichen mit Link. s.o.)

  2. @monoxyd Scheint zu funktionieren. Re lange Beiträge -- vlt kann @pfefferle weiterhelfen. 😉

  3. Tootendes Mastodon

    Toot toot!

  4. Rainer

    Soll das so sein, dass die Meldungen im Podcastplayer auftauchen? (AntennaPod). Hmmm ich werde alt.

  5. @monoxyd nice one, die interaktion muss dann aber dennoch von anderen* Accounts / echten Menschen kommen -- das Blog kann dir nie Antworten/reagieren. Für Kino, Cafe , you-name-it aber sehr brauchbar.

  6. @Rainer: Eigentlich nicht. Das ist eher seltsam.

  7. @monoxyd Oha, einfach <b>mal</b> ein kleiner test! <hr>

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *